Meine Angebote


Rund um die Schwangerschaft

  • Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden (z.B. Gespräche, Ernährungsberatung, Massagen, Akupunktur, u. Ä.)
  • Schwangerenberatung / -vorsorge laut Mutterpass mit CTG, Zuckertest etc. (außer Ultraschalluntersuchungen)
  • Akupunktur zur Geburtsvorbereitung
  • Homöopathie
  • Aromatheraphie
  • Fußreflexzonenmassage
  • K-Taping®
  • sowie Beratung zur Säuglingspflege (Kliniktasche, Erstausstattung, Säuglingsapotheke)

Rund um das Wochenbett und die Stillzeit

  • Betreuung im häuslichen / ambulant klinischen Wochenbett (Nachsorge)
  • Entwicklungsbetreuung des Neugeborenen
  • Homöopathie
  • K-Taping® für Mutter und Kind
  • Rückbildungsgymnastik im Wasser
  • Anleitung für Wochenbettgymnastik und Beckenboden schonendes Verhalten
  • Stillberatung
  • Babyapotheke

Wenn das Baby größer wird

  • "Von der Milch zum Brei" - Beikosteinführung im ersten Lebensjahr
  • Beratung bei späteren Fragen („Schreibabys“, das Baby trinkt/isst schlecht, Stillen als Belastung, Einschlafprobleme)
  • Unterstützung aller Familienmitglieder im Umgang mit der neuen Situation

Vom Beginn der Schwangerschaft an steht Ihnen die Betreuung durch eine Hebamme zu. Diese Leistungen werden von der Krankenkasse übernommen.

Schwangerschaft und Geburt betrifft die ganze Familie. Gerne berate ich Sie auch in Form eines Hausbesuches.


Hebammensprechstunde 

Das Angebot richtet sich an alle, die ein Kind erwarten oder bereits Eltern sind (Kind im ersten Lebensjahr). Es ist kostenlos und offen für Eltern jeder Herkunft und Religion. Keine Anmeldung erforderlich.

  • Nachbarschaftsladen Doppelpunkt in Springe, Zum Niederntor 2:
    2. und 4. Dienstag im Monat, 15.00 - 16.00 Uhr
  • Kinderschutzbund Springe,
    An der Bleiche 4-6:
    1. und 3.Freitag im Monat
    10.00 - 11.00 Uhr (nicht in den Schulferien)

Wie lange steht Ihnen eine Hebammenbetreuung zu?

  • Nach der Geburt beginnt das Wochenbett und Sie können bedarfsgerecht ambulante Hebammenbesuche in den ersten 12 Wochen nach der Geburt in Anspruch nehmen.
  • Solange Sie stillen, steht Ihnen bei Bedarf weiterhin eine Hebammenhilfe zu.
  • Wird Ihr Kind mit Ersatznahrung gefüttert, so kann ich Sie bis zum 9. Lebensmonat dazu beraten.